mojoreads wird durch die log.os GmbH & Co. KG betrieben. Unsere Gesellschaftervereinbarung, die für all unsere Gesellschafter bindend und verpflichtend ist, gibt Auskunft über unsere Werte und Ziele. Deren Einhaltung wird durch unsen gemeinnützigen Träger – den log.os Förderverein e.V. – überwacht.

_____________________________

VORBEMERKUNG

Sprache, insbesondere Schriftsprache ist eine zentrale Kulturtechnik des Menschen. Sie versetzt uns in die Lage, uns ein Bild von der Welt zu machen, uns eine Meinung zu bilden und uns miteinander zu verständigen.

Die Digitalisierung verändert die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren. Der öffentliche Diskurs, einst von Printmedien getragen, verlagert sich ins Netz – allen voran in soziale Netzwerke. 

DAS PROBLEM

Aufmerksamkeit, Repräsentation und damit letztlich auch Recht bekommt in der heutigen Onlinewelt nicht das bessere Argument, sondern das Argument, das mehr Reichweite generiert – sei es, weil es stärker polarisiert und/oder das größere Werbebudget hinter sich vereint. 

Künstliche Reichweiten und damit Manipulation von Aufmerksamkeit bieten damit nicht nur beste Voraussetzung für gezielte Werbung, sondern auch einen idealen Nährboden für gezielte Desinformation, Propaganda und Populismus. 

Diese Verzerrung öffentlicher Wahrnehmung und politischer Meinungsbildung untergräbt unsere freiheitlich-demokratische Gesellschaftsordnung. 

DIE LÖSUNG

Aus diesem Grund benötigen wir demokratiefähige Strukturen im Netz, die Erkenntnisgewinn vor Gewinnmaximierung setzen.

GEMEINWOHLGARANTIE

Damit der gesellschaftliche Mehrwert unserer Plattform stets Vorrang vor den wirtschaftlichen Eigeninteressen unserer Gesellschafter hat, werden wir von einem gemeinnützigen Verein (später: einer Stiftung) getragen. 

Als ideeller Aufsichtsrat wacht der Verein darüber, dass die in dieser Vereinbarung formulierten Werte und Ziele unverändert Geltung behalten.

Entsprechend können sowohl diese Vereinbarung als auch unser Gesellschaftervertrag im Hinblick auf unsere Ausrichtung, Grundwerte und Ziele lediglich mit Zustimmung des Vereins geändert werden – unabhängig davon, wie die Mehrheitsverhältnisse innerhalb des Gesellschafterkreises sind. 

UNTERNEHMENSZWECK

Der Zweck unseres Unternehmens ist, das volle Potenzial der Digitalisierung in den Dienst einer freiheitlich-demokratischen Wissens- und Informations-gesellschaft zu stellen, unser digitales Kulturerbe zu sichern sowie dem Individuum vollumfängliche Teilhabe zu ermöglichen.

UNSERE GRUNDWERTE 

(1.) Im Zentrum all unseres Denkens und Handelns steht der Mensch, den wir sowohl emotional als auch intellektuell inspirieren und dabei unterstützen, sein volles Potenzial zu entfalten.

(2.) Wir sind den Werten einer freiheitlich-demokratischen Wissens- und Informationsgesellschaft verpflichtet und setzen keine Geschäftspraktiken ein, die diese unterlaufen. 

(3.) Wir schützen den Einzelnen vor Manipulation durch Dritte. Entsprechend verzichten wir auf werbebasierte Geschäftsmodelle und Algorithmen, welche die Aufmerksamkeit unserer Nutzer*innen manipulieren. Reichweite kann nicht erkauft, sondern nur organisch aufgebaut werden. Überzeugen soll das bessere Argument, nicht das größere Budget. 

(4.) Der Wissens- und Datenschatz, der sich durch die kollektive Nutzung von Inhalten auf unserer Plattform ansammelt (»big data«), gehört nicht uns, sondern der Gesellschaft, wobei die individuellen Interessen unserer Nutzer*innen (persönliche Daten) ebenso wie die Interessen der Urheber*innen (Inhalte) stets oberste Priorität genießen. 

OPERATIVE UMSETZUNG

Wir können unsere gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Ziele nur dann erreichen, wenn wir gesellschaftliche Relevanz besitzen – das heißt: wenn sich eine kritische Masse an Nutzer*innen auf unserer Infrastruktur bewegt.

Folglich müssen wir eine Organisationsstruktur aufbauen, die es uns erlaubt, mit einem konkurrenzfähigen Produkt erfolgreich am Markt zu agieren und zugleich dauerhaft dem Gemeinwohl verpflichtet zu sein. Außerdem müssen wir effektiv verhindern, dass unsere Plattform verkauft, unterwandert oder anderweitig übernommen werden kann.

Um die Balance zwischen Marktorientierung und gesellschaftlicher Verant-wortung zu sichern, betten wir innovationsgeleitetes, unternehmerisches Handeln in eine gemeinnützige Organisationstruktur ein: 

ORGANISATIONSSTRUKTUR

Unsere endkundenseitigen Angebote werden von der log.os GmbH & Co. KG entwickelt und betrieben, wobei die Anteile an der Komplementärin, der  log.os Management GmbH, zu 100% durch den log.os Förderverein e.V. gehalten werden, um so die Unabhängigkeit sowie die ideelle Ausrichtung  des Gesamtkonstrukts sicherzustellen.

Kurz: Träger ist der Verein, Betreiberin die KG, verknüpft über eine GmbH. 

Unser Ziel ist, die Trägerschaft der log.os GmbH & Co. KG perspektivisch auf eine noch zu errichtende Stiftung zu übertragen, da nur so eine dauerhafte Unabhängigkeit sowie eine nachhaltige Verpflichtung gegenüber unseren Grundwerten sichergestellt werden kann. 

Bis zu dem Zeitpunkt, an dem wir in der Lage sind, diese Stiftung zu errichten, übernimmt der log.os Förderverein e.V. treuhänderisch deren Aufgabe als Träger und Aufsichtsorgan. Der Verein stellt in dieser Funktion auch den Datenschutzbeauftragen. Seine Aufgabe ist, lückenlose Transparenz herzustellen und neben der Einhaltung unserer gesetzlichen Pflichten insbesondere die Einhaltung unserer in dieser Gesellschaftervereinbarung auferlegten Selbstverpflichtungen zu überwachen.

Die Stiftung wird mit ihrer Errichtung neben den Anteilen der log.os Management GmbH (und damit der Trägerschaft) auch die Geschäftsanteile des log.os Fördervereins e.V. an der log.os GmbH & Co. KG übernehmen, um so ihre eigene Finanzierung sicherzustellen.

Sämtliche Rechte (gewerbliche Schutzrechte, IP-Rechte, Lizenzen, etc.) und Assets wie z.B. die Domains werden in der Stiftung gebündelt, sei es direkt oder mittelbar über die log.os Management GmbH. Die log.os GmbH & Co. KG übernimmt die exklusive wirtschaftliche Auswertung dieser Rechte.

AUSGESTALTUNG DER KG

Für die Ausgestaltung der KG wählen wir die Form der Publikumsgesellschaft, kurz Publikums-KG, da diese von vornherein auf die Aufnahme weiterer Gesellschafter und damit die Akkumulation weiteren Kapitals angelegt ist.

Dies ist von entscheidender Bedeutung, da wir insbesondere im Erfolgsfall einen stetig wachsenden Finanzierungsbedarf haben werden. 

Es handelt sich bei der log.os Publikums-KG also nicht um eine Kapitalanlage, sondern um ein Finanzierungsinstrument für ein gemeinwohl-relevantes Unternehmen. Sämtlichen Gesellschaftern der log.os GmbH & Co. KG muss bewusst sein, dass ihr eingesetztes Kapital in erster Linie nicht der Mehrung von Kapital, sondern einem gesellschaftlichen Mehrwert dient.

KLASSIFIZIERUNG ALS SOZIALUNTERNEHMEN

Die log.os GmbH & Co. KG ist ein so genanntes Sozialunternehmen oder auch »mission driven business«. Das bedeutet, dass der Zweck unseres Unternehmens nicht auf einen spekulativen Gewinn ausgerichtet ist, sondern auf die Lösung eines gesellschaftlichen Problems. 

Etwaige Gewinne werden größtenteils bis ganz im Unternehmen verbleiben und eine etwaige Dividende fallbegrenzt, damit wir das Kapital in die Ausweitung unseres Angebots und damit in das Wachstum des Unternehmens reinvestieren können.

Sollte es im Zuge des Wachstums des Unternehmens erforderlich sein, die Rechtsform unseres Unternehmens zu wechseln, so ist dies zwar prinzipiell möglich, allerdings nur unter der Prämisse, dass unsere Werte und Ziele dadurch nicht kompromittiert werden und unsere grundsätzliche Ausrichtung als ein »mission driven business« erhalten bleibt und in letzter Instanz durch eine Stiftung kontrolliert werden (die beispielsweise die Mehrheit der stimmberechtigten Aktien an einer AG hält).

UNTERNEHMERISCHES KONZEPT

Geschäftsmodell: Unser Geschäftsmodell basiert auf Services rund um das Erstellen, Kommunizieren, Vermarkten und Konsumieren von Inhalten – kurz: wir stellen Öffentlichkeit her.

Erlösmodell: Unser Erlösmodell basiert auf der wirtschaftlichen Auswertung von Inhalten (z.B. den Verkauf von Büchern oder journalistischen Inhalten) sowie einer Umsatzbeteiligung an jeder finanziellen Transaktion, die über unsere Plattform abgewickelt wird.

Produkt: Unser Produkt ist eine so genannte »Multisided Platform«, die als zentrale Instanz zwischen dem Angebot und der Nachfrage von Inhalten vermittelt sowie deren Vermarktung ermöglicht.

GESELLSCHAFTERPROFIL

Alle Gesellschafter der log.os GmbH & Co. KG haben Sie die Notwendigkeit unserer besonderen Positionierung als Sozialunternehmen verstanden, bekennen sich vorbehaltlos zu unseren Werten und Zielen und sind bereit, Ihre Gewinnerwartungen dem Gemeinwohl unterzuordnen.

War diese Antwort hilfreich für Sie?