1. Jede volljährige Person ist berechtigt, am PenMarathon 2018 teilzunehmen.
  2. Die Teilnahme am PenMarathon 2018 ist kostenlos. Alle Kosten im Zusammenhang mit der Teilnahme am Wettbewerb werden durch die Veranstalter getragen. 
  3. Der PenMarathon 2018 unterteilt sich in drei Phasen:
    (1.) Vorentscheid: 24h Twitter-Marathon am 24./25.05.2018
    (2.) Schreibsitzung in Tsinandali, Georgien, 19.06. – 23.06.2018
    (3.) Preisverleihung, Präsentation der Anthologie und Lesungen auf der Frankfurter Buchmesse, 10.10. – 12.10.2018.
    Eine Auswahl der Texte, die im Rahmen des Schreibmarathons entstehen, erscheint in einer zweisprachigen Anthologie (Deutsch-Georgisch). 
  4. Die erste Phase des PenMarathon 2018 – die Schreibsitzung – dauert 24 Stunden. Die Teilnehmer schreiben während dieses 24 Stunden Schreibmarathons einen Prosatext nach den Vorgaben einer anonymen Jury. Diese Vorgaben können ein Titel, eine Liste zu berücksichtigender Charaktere, ein Genre oder ein anderes zu verwendendes Textelement sein. Der Wettbewerbstext muss ein Original sein, Adaptionen oder Variationen früherer Texte werden nicht anerkannt.
  5. Es wird sowohl eine georgische als auch eine deutsche Jury geben, welche die jeweiligen Beiträge beurteilen. Die Texte sind nummeriert, sodass den Jury-Mitgliedern die Identität der AutorInnen unbekannt bleibt. Es gibt zwei 1. Preise in Höhe von jeweils 3.000 Euro, zwei 2. Preise in Höhe von jeweils 2.000 Euro und zwei 3. Preise in Höhe von jeweils 1.000 Euro – jeweils für einen deutschen und einen georgischen Beitrag. Die für die Anthologie ausgewählten Texte werden bei der Preisverleihung auf der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben.
  6. Die teilnehmenden AutorInnen stimmen der einmaligen Publikation ihrer im Rahmen des Wettbewerbs verfassten Beiträge samt deren Übersetzungen in einer zweisprachigen Deutsch-Georgischen Anthologie zu, die im Oktober 2018 parallel in einer Print- und einer E-Book-Ausgabe erscheinen wird. 
  7. Im Falle einer späteren Veröffentlichung von Texten, die im Rahmen des PenMarathons entstanden sind, auch in modifizierter oder angepasster Form, sind die AutorInnen gehalten, einen Hinweis auf den Wettbewerb beizufügen.
  8. Der PenMarathon 2018 wird sowohl über eine traditionelle Medienberichterstattung  als auch über Social Media begleitet und dokumentiert. Die TeilnehmerInnen stimmen zu, dass die während des Wettbewerbs erstellten Interviews, Bild- und Videoaufnahmen den Medienvertretern zur freien Verwendung zur Verfügung gestellt werden.
  9. Voraussetzung für eine Teilnahme ist die vorherige schriftliche Zustimmung zu den hier formulierten Teilnahmebedingungen.
  10. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

– Die Veranstalter –

War diese Antwort hilfreich für Sie?